Studium Referendariat Lifestyle

Blog

Ab ins Ref ‚Äď was wird von Dir erwartet? / Blogbeitrag "Nigela"

Uhr

(C) Syda Productions / Fotolia

Das Motto heißt Eigeninitiative

Dass man alles gibt ‚Äď bei Referaten im Seminar, bei Lehrproben und sonstigen Pr√ľfungen ‚Äď ist ja klar. Was wird jedoch im Ref von Dir erwartet? Was erwarten Mentorinnen und Mentoren, Lehrkr√§fte aus dem Kollegium, Eltern und die Schulleitung? Auf der Liste ganz oben steht Eigeninitiative! Warte nicht darauf, dass man Dir jeden Handlungsschritt erkl√§rt, sondern finde selbst heraus, wie die Abl√§ufe an Deiner Schulen funktionieren. Beobachte aufmerksam, was um Dich herum passiert und bring Dich ein. So wirst Du schnell zu einem gleichberechtigten Mitglied des Kollegiums.

Kleinigkeiten machen den Unterschied

Es wird h√§ufig schon positiv honoriert, wenn die Neulinge bei Kleinigkeiten wie dem Ein- und Ausr√§umen der Sp√ľlmaschine mit anpacken oder sich f√ľr fakultativeAufsichten eintragen. Die Alteingesessenen nehmen es dankbar an, wenn z.B. die Aufsicht der Unterstufenparty √ľbernommen wird. Die Schulleitung freut sich oftmals √ľber zus√§tzliche AG-Angebote (von Musik, Sport, Kunst, Darstellendes Spiel etc.) und die Fachschaften honorieren besonderes Engagement auf dem Gebiet derau√üerschulischen Lernorte. Das kommt im √úbrigen auch bei den Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern gut an. Im Rahmen der Mittelaltereinheit echte Kl√∂ster und Burgen zu entdecken, ist auf jeden Fall eine spannende Abwechslung zu sachlichen Schulb√ľchern.

Manchmal ist weniger mehr

Lass Deine Eigeninitiative vor lauter Motivation jedoch nicht in √úberengagement m√ľnden; informiere Dich vorher, was die Schule braucht und was evtl. schon l√§ngst etabliert ist. Du sollst schlie√ülich mit Deinen Angeboten das bisherige Repertoire der Schule erg√§nzen und bereichern und nicht den dortigen Lehrkr√§ften ihre Posten streitig machen.

Engagement wird belohnt

Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, sind also kaum Grenzen gesetzt. Und auch wenn Du Dich manchmal fragst, weshalb Du Dich schon wieder mitzusätzlicher Arbeit aufhältst, wirst Du hinterher eigentlich immer belohnt!

Im Idealfall wird Deine Eigeninitiative, neben all den positiven Effekten, wie dem Lernzuwachs Deiner Sch√ľtzlinge, eurem verbesserten Verh√§ltnis zu einander, die Anerkennung im Kollegium und einem zufriedenen Gef√ľhl, mit der ersehnten 1 belohnt. Aber Achtung, Realismuskeule: Die Chancen darauf kannst Du auf diese Weise erh√∂hen, eine Garantie gibt es jedoch trotzdem nie...

 

Tipp aus der Fit4Ref-Redaktion:

(C) Nicole L√ľke

Dieser Blogbeitrag wurde von den beiden Buchautorinnen "Ni" und "gela" verfasst. In dem Buch "Mit Nigela durchs Referendariat" findet Ihr noch viele weitere spannende Geschichten rund um das Referendariat.

Weitere Informationen erhaltet Ihr auch in unserem Blogbeitrag, indem wir das Buch bereits vorgestellt haben: Hier klicken.

Kaufen k√∂nnt ihr das Buch hier: Hier klicken.

Einen Kommentar schreiben

Das hat geklappt. Die Angaben wurden gespeichert.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.