#Rezepte #PimpDeinPausenbrot

Avocado, Kichererbsen und Spinat zaubern Dir ein Pausenbrot mir Pflanzenpower

Uhr
(C) laceyj / Unsplash

Überzeugter Veganer oder einfach nur auf der Suche nach einer Alternativen zum Käse- oder Fleischwurstbrötchen für die Mittagspause? Dieses Pausenbrot verzaubert Dich mit seinem Aroma und überzeugt Dichsicherlich davon, dass veganes Essen sowas von überhaupt nicht fadeschmecken muss! Dank der frischen Zutaten, wie Kichererbsen, Avocado und Spinat, versorgt es Dich mit gesunden Nährstoffen und Vitaminen. Ein Pausenbrot mit wahrer Pflanzenpower. Mach’s nach und lass es Dir schmecken!

  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g, Abtropfgewicht)
  • 1 reife Avocado, geschält und halbiert
  • 2 EL (veganes) grünes Pesto
  • Saft einer halben Zitrone
  • 100 g junge Spinatblätter, gewaschen und trocken getupft
  • Salz & Pfeffer
  • 6 Scheiben Brot, Sorte nach Geschmack
  1. Kichererbsen abgießen und zusammen mit der Avocado in eine Schüssel geben. Beides mit einer Gabel zu einer breiigen, stückigen Masse zerdrücken
  2. Pesto und Zitronensaft unter die Masse rühren.
  3. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Nun die jeweils obere Brotscheibe dick mit der Kichererbsen-Creme bestreichen, auf die untere Scheibe ein paar Spinatblätter legen.
  5. Zusammenklappen, in zwei Hälften schneiden und genießen.
Kommentare
Es gibt noch keine Kommentare. Mach den Anfang! ;)