#Tipps #DIY

Die eigene Wohnung im Handumdrehen günstig und stylisch einrichten – so geht’s!

Uhr
(C) John Mark Arnold / Unsplash

Ob du zum ersten Mal in deine eigenen vier Wände ziehst oder nur deinem Zuhause einen neuen Look verpassen möchtest. Mit diesen Einrichtungs-Hacks geht das ganz leicht – und dabei sparst du noch jede Menge Geld. DIYheißt das Zauberwort, bedeutet aber nicht das Stunden an Zeit sowie handwerkliches Geschick von Nöten sind. Lass dich einfach inspirieren und mach’s nach!

Egal ob Tisch, Stuhl, Lampe, Sofa, Waschmaschine oder Herd – auf Flohmärkten und Kleinanzeigen findet man meist gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände. Oft besteht die Möglichkeit, den Preis noch etwas runterzuhandeln oder sogar ein Tauschgeschäft einzugehen. So lässt sich viel Geld sparen und du kannst wahre Schätze finden!

Du hast dein Traumbett oder einen anderen wunderschönen Gegenstand entdeckt, den du unbedingt haben möchtest, aber dessen Originalpreis leider nicht in deinem Budget liegt? Hack ihn nicht direkt ab! Frag zunächst einmal nach, ob das Ausstellungsstück ebenfalls erworben werden kann und ob es dieses zu einem günstigeren Preis gibt. Oft lässt der Verkäufer deutlich am Preis nach, da Ausstellungsstücke nicht mehr als Neuware bezeichnet werden.

Du liebst Designer-Möbel, aber kannst dir diese normalerweise nicht leisten? Dann empfehlen wir dir einen Besuch von Design-Läden im Frühjahr! Nach den weltweit großen Möbelmessen, welche meistens im Frühling stattfinden, veranstalten viele Läden Lagerverkäufe, bei denen du deine Traumstücke meist zu erschwinglicheren Preisen ergattern kannst.

Einem gebrauchten Sofa mit wenig Aufwand und günstig einen neuen Look verpassen? Dafür lohnt sich schon manchmal ein Blick auf die Seite des Herstellers. Denn hier werden oft schicke, neue Bezüge angeboten. Mit einer großen Tagesdecke oder einem Tuch lässt sich bei der Umgestaltung noch mehr Geld sparen.

Günstig, stylisch und zurzeit wirklich modern – eine schlichte Kleiderstange ist immer häufiger in Posts von Bloggern und Influencern zu sehen. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten sie zu stylen, aber diese Ideen sind meist günstiger als ein Kleiderschrank.

Du brauchst mehr Stauraum? Aus Holzkisten, die meist im Weinhandel oder über Webseiten zu Kleinanzeigen erworben werden können, kannst du dir ganz leicht und günstig ein neues Regal zusammenstellen. Dafür müssen die Kisten einfach neben- und/oder übereinander an der Wand angebracht werden.

Du hast immer noch zu wenig Platz, um all deine Sachen unterzubringen, aber findest ein einfarbiges Regal zu langweilig? Dann beklebe einfach die Rückwand des Regals mit einer hübschen Tapete, bevor du es zusammenbaust. So verleihst du dem Möbelstück nicht nur eine individuelle Note, sondern auch einen hochwertigeren Look!

Wie auch nach anderen Möbelstücke könnt ihr ebenso nach altem Bilderrahmen Ausschau halten. Mit ein wenig Farbe oder Deko-Tape sind diese schnell "aufgehübscht" und geben mit den passenden Motiven deinen vier Wänden das gewisse Etwas.

Wie du in unseren bisherigen Tipps vielleicht bemerkt hast, lohnt es sich, stets die Augen nach gebrauchten, aber gut erhaltenen Möbeln und Gegenständen offen zu halten. Dazu lohnt es sich, Kleinanzeigen, Flohmärkte, Lagerverkäufe, aber auch Antiquariate zu durchstöbern. Die erworbenen Stücke kannst du meist mit nur wenigen Handgriffen und nicht vielen zusätzlichen Materialien einen individuellen Look verleihen. Zahlreiche DIY-Inspirationen findest du im Internet, wie auf unserer Pinterest Seite!

Kommentare
Es gibt noch keine Kommentare. Mach den Anfang! ;)