Blog

Ferienplanung – Welches Bundesland sichert sich den letzten Platz?

Uhr

Darauf warten Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern das ganze Jahr: die Sommerferien. Viele wollen die freie Zeit nutzen, um das schöne Wetter zu genießen. Dafür ist es nicht ganz unwichtig wie die Ferienzeiten liegen. Doch wer ist dafür verantwortlich, wann in welchem Bundesland die Sommerferien beginnen?

In Bayern und Baden-Württemberg starten die Sommerferien mit dem Beginn Ende Juli / Anfang August am spätesten. Alle anderen Bundesländer rotieren mit dem Ferienbeginn. Dieser Termin liegt jedoch weit früher. Meist Ende Juni. Offiziell gelten die Pfingstferien als Grund für den späten Start der Sommerferien in den südlichen Bundesländern. Der Zeitraum bis zu den Sommerferien soll nicht zu kurz sein. Pfingstferien gibt es heute aber auch in den nicht südlichen Bundesländern, wie Hamburg, sodass dieses Argument für alle gelten könnte.

Bis 2024 hat die Kultusministerkonferenz (KMK) die Ferientermine bereits festgelegt. Unterschiedliche Daten stellen sicher, dass der Verkehr in die Urlaubsregionen entzerrt wird. In der Regel sollen die Sommerferien zwischen dem 1. Juli und dem 10. September liegen. Bisher wurde das nicht immer eingehalten.

Über die Termine für die Jahre 2025 bis 2030 wird die Kultusministerkonferenz (KMK) im November 2019 abstimmen. Einige Bundesländer fordern eine Überprüfung der aktuellen Regelung und argumentieren, dass sich die Lebensbedingungen in den verschiedenen Bundesländern in den letzten Jahren stark angeglichen haben, sodass die Sonderregelungen für die südlichen Bundesländer nicht mehr zeitgemäß seien. Besonders Niedersachsen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen wollen diese Regelung verändern und erst später in die Sommerferien starten. Seitens der Tourismusbranche besteht der Wunsch das Zeitfenster für die Sommerferien auf 90 Tage zu erweitern. Es sei für viele Hotels und Urlaubsorte nicht ideal, dass zwei große südliche Länder immer gleichzeitig Ferien haben. Der Wunsch nach einem vergleichbaren Abitur mit einheitlichen Terminen erschwert allerdings dieses Vorhaben. Es bleibt abzuwarten, welche Regelungen die Kultusministerkonferenz (KMK) im November festlegt. Einige Bundesländer wie zum Beispiel Hessen sind mit der aktuellen Situation sehr zufrieden und haben kein Interesse am letzten Ferientermin. Bei den Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien entfällt dieses Problem übrigens: Hier kann jedes Bundesland selbst entscheiden, wann die Ferien starten.

Einen Kommentar schreiben

Das hat geklappt. Die Angaben wurden gespeichert.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Hi! Hast Du Fragen?

Ist gerade online