KI in der Schule: Auf dem Weg in die Zukunft

Uhr

Heutzutage kommt wohl keine (angehende) Lehrkraft an dem Thema vorbei: Künstliche Intelligenz (KI) in der Schule. Spätestens seit ChatGPT sind KI-Programme in aller Munde. Sie sind und bleiben Bestandteile unseres Alltags. Kein Wunder also, dass sie schon in der Schule eine Rolle spielen sollten. Wir geben dir hier einen Überblick zum Thema Digitalisierung in der Bildung und wie sich die Bundesländer zu KI-Bildungsprojekten positionieren.

KI in der Schule: Auf dem Weg in die Zukunft

Digitalisierung in der Bildung muss vorangetrieben werden

Der digitale Wandel hat sowohl Gesellschaft als auch Wirtschaft stark verändert. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, müssen sich Bildungssysteme und -einrichtungen anpassen. Zwar hat bereits die COVID-19-Pandemie den Trend zum Online- und hybriden Lernen beschleunigt und neue Möglichkeiten für Lehrkräfte und Lernende eröffnet. Dadurch wurden jedoch auch bestehende Herausforderungen und Ungleichheiten im Zugang zu digitalen Technologien deutlich.

Wie groß der Handlungsbedarf ist, zeigen u. a. die Ergebnisse der OECD-Studie von 2018. Danach fühlen sich weniger als 40 % des Bildungspersonals in der EU für den Einsatz digitaler Technologien im Unterricht bereit. Die International Computer and Information Literacy Study (ICILS) zeigte darüber hinaus, dass einem beträchtlichen Anteil der 13- bis 14-Jährigen grundlegende digitale Kompetenzen fehlten. Fähigkeiten, die nach Andreas Schleicher, dem Direktor des Direktorats für Bildung der OECD, zu wesentlichen Zukunftskompetenzen gehören.

Zusätzlich sind die Unterschiede im Zugang zu Computern und Breitbandnetzen in Haushalten problematisch. Ein Problem, das weltweit besteht – übrigens auch in China, ein Land, das seine Zukunft auf Digitalisierung und KI baut. Die Schwierigkeit besteht u. a. darin, die ländlichen Regionen mit einer entsprechenden Infrastruktur auszustatten und ältere Menschen sowie Haushalte mit niedrigen Einkommen zu unterstützen, um die digitale Kluft zu minimieren.

Angesichts dieser Herausforderungen und der sich verändernden Bildungslandschaft sind wirksame und koordinierte Maßnahmen auf EU-Ebene erforderlich. Durch sie können die Bildungseinrichtungen bei der Bewältigung dieser Probleme unterstützt und eine langfristige Vision für die digitale Bildung in Europa entwickelt werden.

KI-Bildungsprojekte in den Bundesländern

Dabei spielt auch die Integration von KI in verschiedenen Bereichen unseres Lebens eine enorme Bedeutung. Spätestens die Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 verdeutlichte, dass sich auch die Bildungsministerien in Deutschland mit den Möglichkeiten von KI-Innovationen befassen müssen. Aufgrund der Länderhoheit gibt es deutschlandweit unterschiedliche Herangehensweisen für den Einsatz und Umgang innovativer Technologien in den Bildungseinrichtungen.

Von der Individualisierung des Lernens, über die automatisierte Auswertung von Schüler*innenleistungen, bis hin zur Unterstützung von Lehrkräften bei der Unterrichtsgestaltung: Einige Bundesländer haben bereits Pilotprojekte gestartet, um KI-Technologien zur Verbesserung des Bildungssystems einzusetzen. Zudem wurden Initiativen gestartet, um junge Talente im Bereich KI zu fördern. Dies umfasst die Unterstützung von KI-Forschung und -Innovation an Hochschulen sowie die Einführung von KI-Kursen und -Programmen in Schulen.

Bei der Digitalisierung in Bildungsinstitutionen stehen sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen im Vordergrund. Während die Bildungsqualität verbessert werden kann, muss gleichzeitig sichergestellt werden, dass ethische und datenschutzrelevante Aspekte angemessen berücksichtigt werden.

KI in der Bildung: Links zu den Ansätzen der Bundesländer

Im Folgenden findest du einige Links zu den einzelnen Ansätzen und Maßnahmen der Bundesländer hinsichtlich KI in der Bildung in der Deutschlandkarte hinterlegt. Im Vergleich wird deutlich, dass es einige Unterschiede gibt. Während einige Bildungsministerien noch keine Erklärung abgegeben haben, gehen andere viel weiter und haben bereits Handlungsempfehlungen veröffentlicht.

Klicke einfach auf das jeweilige Bundesland und du gelangst zum entsprechenden Link!

Relevante Veröffentlichungen der KMK zur „Bildung in der digitalen Welt“

Links zu KI und Bildung im europäischen und internationalen Kontext

WeiterfĂĽhrende Links

Fazit: KI in der Schule

Obwohl die Digitalisierung bereits einen Großteil unseres Alltags betrifft, bleibt es weiterhin spannend. Wir stehen beim digitalen Wandel an Schulen noch ganz am Anfang. Doch der Handlungsbedarf ist groß – wie zahlreiche Studien zeigen. Viele Bundesländer haben deshalb bereits Nägel mit Köpfen gemacht. Was das für die Integration von KI-Programmen im Unterricht bedeutet, wird sich zeigen.

Du bist Lehramtsstudent*in oder Referendar*in?

Fit4Ref ist eine kostenlose Lehramts-Community. Wir unterstützen dich mit vielen Vorteilen in jeder Phase auf deinem Weg zur Lehrtätigkeit. Sichere dir als LA-Student*in oder Referendar*in den Zugang zur Mediathek, der umfangreichen Unterrichtsmaterialdatenbank und vielen weiteren Vorteilen.

Weitere Vorteile entdecken
Kommentare
Es gibt noch keine Kommentare. Mach den Anfang! ;)