Blog

Praxissemester - Tipps für den ersten eigenen Unterricht

Uhr

Dein Praxissemester steht bevor oder Du bist bereits mittendrin. Du sollst Deine erste eigene
Unterrichtsstunde halten. Ein großer Moment und sicher bist Du schon aufgeregt. Wir wollen Dir
die Aufregung etwas nehmen und haben für Dich die wichtigsten Tipps zusammengesucht.

1. Tipp: Verschaffe Dir einen Überblick

Den Tipp hast Du schon oft gehört und wahrscheinlich auch nicht zum letzen Mal. Sei Dir darüber im Klaren, was die Vorraussetzungen an Deine Unterrichtsstunde sind. Das macht es einfacher loszulegen. Deine Planung ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie beispielsweise der Klassenstufe, dem Fach, der Schüler und deren Vorwissen. Sprich mit
den LehrerInnen Deiner Klassen. Frage sie nach bereits behandelten Themen und eingeübten Methoden. Dann weißt Du sofort, an welchen Stellen Du anknüpfen kannst und kannst auf Bewährtes zurückzugreifen! Es wäre schade, wenn Du in Deiner ersten Stunde z.B. ein Gruppenpuzzle durchführen möchtest und in der Klasse bricht das Chaos aus, weil die SchülerInnen diese Methode gar nicht kennen!

2. Tipp: Wirf einen Blick in den Bildungsplan

Am offiziellen Bildungsplan Deines Bundeslandes führt kein Weg vorbei. Der ist wichtig und wird sich Dir früher oder später als nützlich erweisen. Die Fülle an ausgewiesenen Kompetenzen und Lernzielen kann auf den ersten Blick erdrückend wirken. Sobald Du den Bildungsplan durchblickt hast, wird dieser zu einer wahren Planungshilfe. Im Praxissemester wird Dir Dein Mentor die Unterrichtsthemen vorgeben, d.h. Du sollst z.B. eine Stunde zum „Bruchrechnen“, zu „Satzgliedern“ oder zum „Wahlsystem der BRD“ vorbereiten. Wenn Du Dein Thema hast, nimmst Du am besten gleich den Bildungsplan zur
Hand und schlägst nach, was zu diesem Thema notiert wurde. Du siehst, welche Kompetenzen Deine SchülerInnen erwerben sollen und welche Inhalte und Lernziele vorgegeben werden. Durch dieses Wissen, kannst Du im nächsten Schritt das Stundenziel besser formulieren.

Anmerkung: Manche Schulen verfügen neben dem offiziellen Bildungsplan über ein individuelles Schulcurriculum. In diesem können schulspezifische Schwerpunkte gesetzt werden, wie z.B. die Integration ortsnaher Themenfelder. Frag zu Beginn Deines Praktikums bei der Schulleitung oder dem Mentor nach.

3. Tipp: Formuliere das Stundenziel

Bevor Du mit der eigentlichen Planung beginnst, solltest Du das Stundenziel formulieren. Die Zielformulierung hilft Dir, die Materialflut und die Weite des Themas einzugrenzen. Alle Bereiche, die nicht mit dem Stundenziel verknüpft sind, klammerst Du aus. Überlege Dir genau, wohin Du mit Deiner Stunde möchtest. Was sollen die SchülerInnen am Ende können? Was sollen sie in der Stunde lernen? Oftmals kannst Du dabei auch einfach die Kompetenzen und Ziele aus dem Bildungsplan übernehmen. Das Stundenziel gibt Dir den Inhalt der Stunde vor.

4. Tipp: Wähle das Material aus

Sobald das Thema durch die Zielformulierung eingegrenzt wurde, kannst Du Dich an die Recherche begeben. Suche in Schulbüchern, bei Verlagen und im Internet nach geeignetem Material zum Stundenziel. In unserer Rubrik Unterrichtsmaterialien findest Du die passenden Verweise. Gerade zu Beginn wirst Du Dich lange durch das angebotene Material arbeiten. Setze Dir ein Limit. Recherchiere maximal eine Stunde. In den meisten Fällen greift man am Ende ohnehin auf das Material zurück, das man direkt am Anfang gefunden hatte.

5. Tipp: Wähle passende Methoden

Du hast Dich Dein Unterrichtsmaterial gefunden. Jetzt kommt die Wahl der Methode. Überlege Dir, welche Sozialformen und Methoden für die Bearbeitung des Materials und Themas angebracht sind. Sollen Deine SchülerInnen in einzeln, zu zweit oder in Gruppen arbeiten? Ist vielleicht eine Diskussion geplant, zu der ein Kugellager oder eine Fishbowl passt? Im Internet findest Du zahlreiche Methoden mit Tipps für den richtigen Einsatz.

6. Tipp: Suche einen motivierenden Einstieg

Den Einstieg bereitest Du ganz zum Schluss vor. Sodass er zur Erarbeitungsphase führt und in einem logischen Schluss endet. Auf diese Art erhältst Du eine runde Stunde und hast den roten Faden in der Hand. Achte darauf, dass der Einstieg die SchülerInnen neugierig macht.

Einen Kommentar schreiben

Sparen und profitieren mit der Fit4Ref-Mitgliedschaft

Jetzt kostenlos anmelden

ISIC-Studentenkarte mit weltweiter Gültigkeit (Normalpreis 15 €)

Zahlreiche Vergünstigungen in über 130 Ländern

Mehr als 56.000 kostenlose Unterrichtsmaterialien

Webinare zu interessanten Themen rund um das Lehramtsstudium und den Lehrerberuf

Schulhaftpflichtversicherung inkl. Schlüsselverlust der DBV während des Schulpraktikums oder des Referendariats

Kostenlose Anwartschaft "AWFH" der DBV Krankenversicherung

Jetzt kostenlos anmelden

Fit4Ref spendiert seinen Mitglieder Zugriff auf tausende Unterrichtsmaterialien, ein kostenloses Versicherungspaket während des Refs und die ISIC-Karte: Aber das beste ist, dass Fit4Ref für Dich kostenlos ist.

Mehr Infos

Das hat geklappt. Die Angaben wurden gespeichert.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Hi! Hast Du Fragen?

Ist gerade online