#Tipps

Gruppenarbeit spannend gestalten: Methoden und Tipps

Uhr

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Gruppenarbeiten. Im Gegensatz zum Frontalunterricht spielt hier nicht die Lehrperson die Hauptrolle, sondern die Sch├╝ler*innen selbst. Vielen Studierenden und Referendar*innen bereiten Gruppenarbeiten aber ziemliches Kopfzerbrechen. Gruppenarbeiten bieten sowohl f├╝r Lehrkr├Ąfte als auch Sch├╝ler*innen zahlreiche Vorteile, wenn sie richtig eingesetzt werden. Aber wie plane ich eine Gruppenarbeit richtig und wie gestalte ich sie spannend? Worauf es bei Gruppenarbeiten ankommt und wie du diese spannend f├╝r deine Sch├╝ler*innen gestaltest, verraten wir dir in diesem Artikel! Noch unsicher, wie du deine Unterrichtsplanung gestalten sollst? Lies dir dazu unseren Artikel zum Thema Konzeption einer Unterrichtsstunde durch!

┬ęPixabay / StockSnap

Die Vorteile von Gruppenarbeit

Gruppenarbeiten bieten zahlreiche Vorteile f├╝r Sch├╝ler*innen und k├Ânnen sich h├Âchst positiv auf den Lernerfolg auswirken. Bei dieser Lernform steht nicht das individuelle Arbeiten der Sch├╝ler*innen im Fokus, sondern das Arbeiten als Team. Gruppenarbeiten f├Ârdern also die Teamf├Ąhigkeit und die Kooperation mit anderen. Zudem erweitern sie ebenso den Horizont der Sch├╝ler*innen, da sie andere Sichtweisen kennenlernen und Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen. Dies steigert die eigenen Kompetenzen der Sch├╝ler*innen. Gruppenarbeiten bieten den Sch├╝ler*innen folgende Vorteile:

  • H├Âhere Motivation im Team
  • Abwechslung
  • Steigerung der Organisationsf├Ąhigkeit
  • Kennenlernen von neuen Perspektiven
  • Soziales Lernen

Methoden und Tipps f├╝r Gruppenarbeiten

Damit deine Gruppenarbeit erfolgreich wird, musst du allerdings einige Dinge beachten. Besonders wichtig f├╝r den Erfolg von Gruppenarbeiten ist die Vorbereitung dieser. Organisation ist hier das A und O! Damit eine Gruppenarbeit erfolgreich abl├Ąuft, m├╝ssen also gewisse Voraussetzungen erf├╝llt werden. Einerseits m├╝ssen Aufgaben klar verteilt werden und jedes einzelne Mitglied der Gruppe ist verantwortlich f├╝r seinen Teil. Andererseits ist die Gruppengr├Â├če von gro├čer Bedeutung. Es empfiehlt sich hierbei eine Gruppengr├Â├če von maximal 5 bis 6 Sch├╝ler*innen. Zudem spielt die Einteilung der Gruppen eine wichtige Rolle, denn die Gruppen sollten leistungsm├Ą├čig etwa auf gleichem Niveau sein. Teilt man beispielsweise nur starke Sch├╝ler*innen in eine Gruppe und nur schw├Ąchere Sch├╝ler*innen in eine andere, wird das Endresultat der Aufgabe nicht den gew├╝nschten Erwartungshorizont erf├╝llen. Die Sch├╝ler*innen m├Âchten nat├╝rlich lieber selbst die Gruppen einteilen und mit ihren Freund*innen in derselben Gruppe sein. Teile deine Sch├╝ler*innen z. B. anhand des ersten Buchstabens ihres Vornamens ein, oder nach ihrem Geburtsmonat, der Farbe ihrer Haare, ihres Lieblingshaustieres etc. Die Lehrperson sollte sich die Einteilung der Gruppen also bereits bei der Planung ├╝berlegen und nicht wahllos einteilen bzw. dies nicht den Sch├╝ler*innen selbst ├╝berlassen. Ein weiterer Punkt, der f├╝r den Erfolg deiner Gruppenarbeit ausschlaggebend ist, ist die Festsetzung des Ziels. Das Ziel der Gruppenarbeit muss klar und konkret formuliert sein und f├╝r die Sch├╝ler*innen umsetzbar sein.

Tipp 1: Die richtige Organisation f├╝r deine Gruppenarbeit

Damit deine Gruppenarbeit erfolgreich wird und spannend f├╝r deine Sch├╝ler*innen, musst du deine Gruppenarbeit richtig planen und organisieren. Zuerst musst du dir ├╝berlegen, welche Materialien du f├╝r deine Gruppenarbeit ben├Âtigst und welche Medien du daf├╝r einsetzt. Insbesondere bei j├╝ngeren Sch├╝ler*innen ist es wichtig, dass die Lehrkraft die Materialien dementsprechend f├╝r die Sch├╝ler*innen aufbereitet und bereitstellt. Wenn deine Gruppenarbeit z. B. eine Pr├Ąsentation eines Themas zum Ziel hat, solltest du als Lehrperson Plakate, Plakatstifte, Bastelmaterial, Arbeitszettel etc. zur Verf├╝gung stellen.

Au├čerdem ist die Aufgabenverteilung von Bedeutung. Jedes Mitglied der Gruppe ben├Âtigt eine Aufgabe, f├╝r die es zust├Ąndig ist. Oftmals wird ein/e Gruppensprecher*in gew├Ąhlt oder ernannt, auch die Rolle von Protokollf├╝hrer*innen wird h├Ąufig eingesetzt.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Zeitplan. Die vorgegebene Aufgabe muss innerhalb des festgesetzten Zeitrahmens bearbeitet und umgesetzt werden k├Ânnen. Hier gilt zu ├╝berlegen, ob man die Gruppenarbeit in einer einzelnen Unterrichtsstunde durchf├╝hrt oder ├╝ber mehrere Unterrichtsstunden hinweg daran arbeitet, was in der Regel der Fall ist. Eine einzelne Unterrichtsstunde bietet f├╝r die meisten Gruppenarbeiten einen zu kleinen Zeitrahmen. Doppelstunden eignen sich hervorragend oder man nimmt einfach eine zweite bzw. dritte Unterrichtsstunde f├╝r die Gruppenarbeit dazu.

Abbildung 1: Tipps zur Organisation deiner Gruppenarbeit

Tipp 2: Spannende Ideen f├╝r deine Gruppenarbeit

An dieser Stelle haben wir f├╝r dich zwei spannende Ideen f├╝r deine n├Ąchste Gruppenarbeit, die f├╝r j├╝ngere als auch ├Ąltere Sch├╝ler*innen geeignet sind. Pr├Ąsentationen und spielerische Aktivit├Ąten eignen sich besonders gut f├╝r j├╝ngere Sch├╝ler*innen. Bei ├Ąlteren Sch├╝ler*innen sind Diskussionen zu umstrittenen Themen sehr beliebt.

World Caf├ę

Das ÔÇ×World Caf├ęÔÇť ist eine Methode, die sich sowohl bei ├Ąlteren als auch bei j├╝ngeren Sch├╝ler*innen gut einsetzen und adaptieren l├Ąsst. Bei dieser Methode gibt es mehrere Tische zu verschiedenen Aspekten/Themen. Die Sch├╝ler*innen werden in Kleingruppen eingeteilt. Jede Gruppe nimmt an einem Tisch Platz und arbeitet ihr vorgegebenes Thema aus. Dazu schreiben sie auf ein Flipchart, was sie ├╝ber das Thema wissen/denken oder arbeiten vorgegebene Fragen aus. Wenn sie mit der Ausarbeitung des Themas fertig sind, wechseln die Teilnehmenden die Tische. Ein ÔÇ×GastgeberÔÇť, der zuvor bestimmt wurde, bleibt am Tisch und tr├Ągt der neuen Gruppe die Ergebnisse der Gruppe vor. Nach einigen Minuten wechseln die Teilnehmer wieder den Tisch. Am Ende werden die Ergebnisse aller Gruppen noch einmal f├╝r alle vorgetragen.

Abbildung 2: World Caf├ę

Fish-Bowl Diskussion

F├╝r ├Ąltere Sch├╝ler*innen eignen sich Diskussionen sehr gut als Austausch der Ergebnisse der Gruppenarbeit. Bei der Fish-Bowl Diskussion werden einige ausgew├Ąhlte Sch├╝ler*innen in zwei Gruppen eingeteilt. Sie bekommen ein kontroverses bzw. umstrittenes Thema: Eine Gruppe argumentiert pro, die andere kontra. Die beiden Gruppen setzen sich jeweils zusammen und suchen nach Argumenten f├╝r bzw. gegen das Thema. Jede Gruppe ernennt eine/n Gruppensprecher*in, eine dritte, unparteiische Person kann die Rolle einer moderierenden Person ├╝bernehmen. Die Gruppenmitglieder sowie der/die Moderator*in nehmen im Innenkreis Platz, alle ├╝brigen Sch├╝ler*innen bilden den Au├čenkreis und sind stille, aktive Zuh├Ârer*innen. M├Âchte man sich als Zuh├Ârer*in an der Diskussion beteiligen, kann man sich auf den einen freien Stuhl im Innenkreis ÔÇô dem Goldfischglas ÔÇô setzen und sein Argument vortragen.

Abbildung 3: Fish-Bowl Diskussion

Fazit zum Thema Gruppenarbeiten spannend gestalten

Gruppenarbeiten bieten zahlreiche Vorteile f├╝r Sch├╝ler*innen als auch Lehrpersonen. Sie zu sein. M├Âchtest du z. B. hoch konzentriert auf eine Lernzielkontrolle hinarbeiten, kann die Gruppenarbeit auch hinderlich sein. Gruppenarbeiten sollten auf Teile des Lehrplans zugeschnitten sein, f├╝r die sich soziales Lernen und Miteinander eignen. Der wichtigste Aspekt f├╝r eine erfolgreiche Gruppenarbeit ist die Organisation und beinhaltet Aufgaben, Ziel und Zeitplan. Zudem ist Kreativit├Ąt gefragt: Eine langweilige Gruppenarbeit wird nicht das gew├╝nschte Ergebnis zum Ziel haben, weshalb es sich lohnt, kreative und spannende Methoden f├╝r eine Gruppenarbeit auszuw├Ąhlen. Diskussionen zu spannenden und kontroversen Themen kommen bei ├Ąlteren Sch├╝ler*innen gut an, f├╝r j├╝ngere Sch├╝ler*innen hingegen eignen sich eher Pr├Ąsentationen oder spielerische Aktivit├Ąten.

Kommentare
Es gibt noch keine Kommentare. Mach den Anfang! ;)